Sozialpraktikum

Das einwöchige Sozialpraktikum in Klasse 9 ermöglicht den Schülerinnen und Schülern die Begegnung und Arbeit mit Behinderten, Alten, Kranken, Kindern, Obdachlosen- Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind.
Die Einstimmung der Schülerinnen und Schüler auf die Praktikumswoche erfolgt in der zur Verfügung stehenden Poolstunde. Frühzeitig werden die Schüler hier auch  auf die Erstellung ihres Praktikumsberichtes vorbereitet. Bei der Anfertigung der Bewerbung um einen Praktikumsplatz werden die Schüler von den Religions- und Ethiklehrern unterstützt, während des Sozialpraktikums wird jeder Schüler mindestens einmal von einer Lehrkraft besucht oder telefonisch betreut. Im Anschluss an das Praktikum findet eine Reflexion im Rahmen der Poolstunde statt, die Schüler haben so die Möglichkeit, sich über ihre Erfahrungen und Eindrücke auszutauschen. Der Praktikumsbericht wird besprochen und geht in die Religions-/Ethiknote ein.

Drucken